Leben mit Demenz

Corona-Krise
Die „Leben mit Demenz“ Schulungskurse und schulungskursvertiefenden Veranstaltungen finden aufgrund der aktuellen Entwicklung in der Corona-Krise zum Wohle aller nicht statt.
Um Angehörige und Interessierte in dieser besonderen Zeit zu unterstützen, bieten wir ab sofort einen speziell auf die Corona-Krise zugeschnittenen Video-Schulungskurs an – virenfrei und kostenfrei.

Neu: „Leben mit Demenz“ Online-Krisen-Pflegekurs Corona

Jeden Montag von 14:00-15:30 Uhr sind Angehörige und Interessierte herzlich eingeladen teilzunehmen!

Der nächste Kurs startet am

Montag, den 03.08.2020 von 14:00-15:30 Uhr!

Eine Anmeldung per E-Mail ist erforderlich unter:
lebenmitdemenz@alzheimer-nrw.de

Im Anschluss an Ihre E-Mail erhalten Sie von uns eine Bestätigungsmail mit entsprechenden Zugangsdaten zum Online-Kurs.

Für Rückfragen und technische Unterstützung stehen wir Ihnen gerne jederzeit telefonisch zur Verfügung unter: 0211/240869 -17

Informationen zu "Leben mit Demenz"

"Leben mit Demenz" wird seit 2010 vom Landesverband der Alzheimer Gesellschaften NRW e.V. in Kooperation mit der AOK Rheinland/Hamburg – Die Gesundheitskasse erfolgreich durchgeführt.

Hintergrund ist die steigende Anzahl der an Demenz erkrankenden Personen in der Bundesrepublik Deutschland. Allein in NRW mit seinen 53 Kreisen und kreisfreien Städten und etwa 18 Millionen Einwohnern leben etwa 350.000 Menschen mit der Diagnose Demenz. Rund zwei Drittel davon werden zu Hause von ihren Angehörigen und Freunden betreut und gepflegt.

In Schulungs- und Informationsveranstaltungen „Leben mit Demenz“ erhalten Angehörige und Interessierte Informationen und Unterstützung rund um das Thema Demenz – in mehreren Sprachen.

Leben mit Demenz ist eine beachtliche Herausforderung

Angehörige, Freunde und Bekannte sind am Stärksten von krankheitsbedingten Veränderungen und Belastungen durch pflegerische Aufgaben betroffen.

  • Demenz kann ein Verhalten zur Folge haben, das einem gesunden Menschen unlogisch erscheint.
  • Die Kommunikation mit einem Menschen mit Demenz funktioniert nicht mehr wie vor der Erkrankung.
  • Der Mensch mit Demenz wird zu einem Fremden, seine Persönlichkeit ist nicht mehr vertraut.
  • Werden Menschen mit Demenz zu Hause versorgt, muss der Alltag aller Beteiligten neu organisiert werden.
  • Hinzu kommen zunehmend pflegerische Aufgaben.
  • Die Möglichkeiten, sich „Auszeiten“ zu nehmen, schwinden.

Leben mit Demenz ist Demenz Partner!

Mit unserem kostenlosen Schulungsangebot „Leben mit Demenz“ haben wir uns von Beginn an der 2016 gestarteten Initiative Demenz Partner angeschlossen. Die Initiative Demenz Partner knüpft an Aktivitäten der weltweiten Aktion Dementia Friends (www.dementiafriends.org.uk) an. Diese Initiative wurde von der englischen Alzheimer Gesellschaft gestartet, um das Bild und die Wahrnehmung von Menschen mit Demenz gesamtgesellschaftlich zu verändern. Inzwischen beteiligen sich viele weitere Länder daran, wie beispielsweise Kanada, Israel, China oder die USA.

Träger der Initiative Demenz Partner ist die Deutsche Alzheimer Gesellschaft e.V., die die Kampagne am 06.09.2016 zusammen mit dem Bundesgesundheitsministerium und dem Bundesfamilienministerium gestartet hat. Ziel ist es die breite Öffentlichkeit über Demenzerkrankungen aufzuklären, um so den Umgang mit Menschen mit Demenz in alltäglichen Situationen zu erleichtern.

Alle Informationen zur Kampagne Demenz Partner finden Sie unter www.demenz-partner.de. Termine zu unserem kostenlosen Schulungsangebot „Leben mit Demenz“ finden sie hier.

Ihre Ansprechpartner

Doris Bockermann, Projektleitung
0211 - 24 08 69 15
bockermann@alzheimer-nrw.de/

Jeanette Fuhrmann
0211 - 24 08 69 17
fuhrmann@alzheimer-nrw.de/

Petra Hamer
0211 - 24 08 69 15
hamer@alzheimer-nrw.de/


Schrift anpassen



Farbauswahl