Kooperationen

„Bewegung und Sport sind risikosenkend“

der Landessportbund NRW e. V. und die Alzheimer Gesellschaften NRW e. V. haben Anfang September eine unbefristete Kooperationsvereinbarung unterzeichnet. Ziel ist es zusammen geeignete Bewegungsprogramme und flächendeckende Gruppenangebote für Betroffene zu entwickeln.

Sport und Bewegung können Lebensqualität, Mobilität, die Alltagskompetenz und die soziale Teilhabe für Menschen mit Demenz fördern. Der Landessportbund (LSB NRW) und Alzheimer NRW verfolgen daher gemeinsam das Ziel, Sportvereine und öffentlich engagierte Alzheimer Gesellschaften sowie andere Organisationen der Demenz Selbsthilfe neue Wege zu öffnen und gemeinsam zielgruppenspezifische Initiativen zu fördern und zu entwickeln.

Der Landessportbund NRW ist die größte Personenvereinigung in Nordrhein-Westfalen. Über seine 125 Mitgliedsorganisationen sind rund 18.500 Sportvereine mit ihm verbunden, die insgesamt über 5 Millionen Mitglieder zählen.

Wie mit Hilfe von Sport und Bewegung das Risiko an Demenz zu erkranken gesenkt werden kann, wird in dem nachfolgenden Video durch Herrn Prof. Dr. Ralf Ihl verdeutlicht:

Gerne können Sie sich die Präsentation von Herrn Prof. Dr. Ralf Ihl (LSB) auch in Ruhe durchlesen.