Symposium „Pflege ohne Menschen“ 14.12.18 – Zusammenfassung

Die Tagung wurde vom Landesverband erfolgreich durchgeführt - Hier einige Eindrücke und die Pressemitteilung

Pflege ohne Menschen

Die Versorgungssysteme zur Betreuung und Versorgung von Menschen mit Demenz sind an den Grenzen ihrer Möglichkeiten und Kapazitäten angelangt.

Die benötigten Betreuungs- und Versorgungsmöglichkeiten die bei stetig steigender Anzahl pflegebedürftiger Menschen mit Demenz/Alzheimer erforderlich sind, reichen definitiv nicht aus.

Eine menschenwürdige Pflege für alle ist nicht zum Nulltarif zu haben. Gute Pflege braucht vor allem mehr Zeit und bessere Arbeitsbedingungen. Deshalb haben wir uns zur Vorbereitung dieses Symposiums mit engagierten Heimleitern und Fachkräften aus dem Pflegebereich intensiv ausgetauscht. Ziel war die realistische Erfassung der Alltagsproblematiken in Pflegeeinrichtungen und die Fokussierung auf die Frage, wo die Vertreter von Pflegeheimen konkrete Möglichkeiten und Ansätze zur Lösung sehen. Die größte Herausforderung ist seit Jahren der akute Fachkräftemangel. Heimleiter berichten von Aufnahmestopps in ihren Häusern, weil sie die vorgeschriebene Fachkraftquote nicht erfüllen können!

Die Ergebnisse der Referate und Diskussionen ebenso die konkreten Vorschläge der Fachleute werden wir als Vorschläge Politikerinnen und Politiker auf Bundesebene weiterleiten. Die Vorschläge und Forderungen zur Verbesserung der Situation in NRW werden wir in einer moderierten Podiumsdiskussion mit den gesundheitspolitischen Sprechern und Sprecherinnen der im Landtag vertretenen Parteien zur Sprache bringen. Wir erwarten eine interessante Diskussion und Vorschläge zur Verbesserung der Situation in NRW mit der Zusage berechtigte Forderungen umzusetzen.

Zur Veranstaltung gibt es eine Pressemitteilung vom Symposium 2018.

Allgemein

Artikel kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Letzter Artikel
10.11.18 Fachtagung: Hilfen bei Demenz – Regionale Versorgungsbeispiele
Nächster Artikel
Kontaktbüro Pflegeselbsthilfe für Selbsthilfegruppen